Filmkritiken

Aktuelle Neuzugänge

Filmkritik Inglorious Basterds
Filmkritik Verflucht - Cursed
Filmkritik Düstere Legenden 3 -...
Filmkritik Nothing
Filmkritik Yamato in concert
Filmkritik Traumschiff Surprise...
Filmkritik The Ring 2
Filmkritik The Postman
Filmkritik Man on fire
Filmkritik High Tension


Home | A-B | C-G | H-L
M-P | Q-S | T-Z | 0-9

DVD-Kritik Tattoo
Filmkritik Terminator 3
DVD-Kritik Das Testament des Dr...
Filmkritik Texas Chainsaw Massa...
DVD-Kritik Texas Funeral
DVD-Kritik Tina Turner - The Vi...
Langkritik Tomb Raider
Filmkritik Tomb Raider 2 - Die ...
Langkritik Top Secret
Filmkritik Training day
Filmkritik The Transporter
Filmkritik Traumschiff Surprise...
DVD-Kritik Tricks
Langkritik The Tuxedo
DVD-Kritik Vampires - Los muertos
Filmkritik Van Helsing
Filmkritik Vanilla Sky
Filmkritik Verflucht - Cursed
Filmkritik Das Vermächtnis der ...
DVD-Kritik Der Verrückte mit de...
Filmkritik Was nicht passt, wir...
Langkritik Was tun wenn’s brennt
DVD-Kritik Wasabi (Verleih)
Filmkritik Wild things
Filmkritik Wishmaster
Filmkritik Wrong Turn
Filmkritik XXX
Filmkritik Yamato in concert
Filmkritik Der Zimmerspringbrun...
Filmkritik Zurück in die Zukunft
Filmkritik Zurück in die Zukunf...
Filmkritik Zurück in die Zukunf...
DVD-Kritik Zwei außer Rand und ...


265 Kritiken online

Seit dem 21.12.2003
Hits

„Cabin Fever“

 Filmkritik   DVD-Infos   Filmdaten   Lesermeinungen 

Handlung:
5 Freunde, 3 Jungen und 2 Mädchen, haben sich eine einsame Hütte gemietet, um fernab vom College-Stress etwas Spaß zu haben. Im Wald begegnen sie einem Fallensteller, der mit einem fleischfressenden Virus infiziert ist. Mitten in der Einöde müssen sie bald alle ums Überleben kämpfen.
Filmkritik:
Der Hit vom Fantasy-Filmfest 2004 wird sogar mit Lob von „Bad Taste“-Regisseur Peter Jackson beworben. Leider hält der Film meiner Meinung nach nicht ganz was er verspricht. Zunächst einmal sind die Parallelen zu Klassikern wie „Tanz der Teufel“ oder „Texas Chainsaw Massacre“ nicht zu übersehen, aber das muss ja nicht zwangsläufig schlecht sein. Auch die Idee, dass man es hier quasi mit einem unsichtbaren Killer zu tun hat, wirkt zunächst recht gut.
Leider hat der Film dadurch kein sehr hohes Spannungspotential, denn wie es weitergeht, ist eigentlich sehr schnell klar und trotz seiner Länge von unter 90 Minuten wirkt er bald etwas langatmig, denn wirklich unerwartet kommt die Bedrohung nicht. Zugeben muss man allerdings, dass die Gore-Effekte gelungen sind und der Film mit einer ganzen Menge unappetitlicher Szenen aufwarten kann.
Der beinahe ständig präsente Humor ist allerdings stark Geschmackssache und so düster und verstörend der Film auch zeitweilig wirken möchte, es will einfach nicht mehr so recht klicken. Dass er dabei recht ignorant und menschenverachtend daherkommt, kann man ihm als Horrorfilm wahrscheinlich nicht so sehr vorwerfen, obwohl es in diesem Fall schon besonders auffallend ist.
Für Genrefans ist „Cabin Fever“ sicherlich einen Blick wert, aber eine uneingeschränkte Empfehlung kann ich nicht aussprechen.
Diese Kritik wurde verfasst von Dirk Schönfuß.


Hitflip - 1 DVD gratis

  Falls Ihnen diese kostenlose Website gefällt, dann können Sie uns unterstützen, indem Sie für ihre Bestellungen im Shop von Amazon.de in Zukunft einen der Amazon.de-Links von dieser Website benutzen. Sie müssen dabei nichts Besonderes beachten, es zählt nur, dass Sie über einen unserer Links auf die Amazon-Website gelangt sind. Vielen Dank!
Klicken Sie hier, um den Amazon-Link zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.
 

Regie:
mehr...

Wertungen
Film:
<- mehr

Leserwertung (1)
Film:
mehr...


Werbung: