Filmkritiken

Aktuelle Neuzugänge

Filmkritik Inglorious Basterds
Filmkritik Verflucht - Cursed
Filmkritik Düstere Legenden 3 -...
Filmkritik Nothing
Filmkritik Yamato in concert
Filmkritik Traumschiff Surprise...
Filmkritik The Ring 2
Filmkritik The Postman
Filmkritik Man on fire
Filmkritik High Tension


Home | A-B | C-G | H-L
M-P | Q-S | T-Z | 0-9

Langkritik M - eine Stadt sucht...
Filmkritik Man on fire
DVD-Kritik Marlene
Filmkritik Maverick
Langkritik Mein liebster Feind
Filmkritik Men in black 2
Langkritik Metropolis
Langkritik Mimic
Filmkritik Minority Report
DVD-Kritik Miss Marple - 16:50 ...
Filmkritik Mission: Impossible II
Filmkritik Mona Lisas Lächeln
Filmkritik Moulin Rouge
Langkritik Mulholland Drive
Langkritik The Musketeer
Langkritik My first mister
Langkritik Naked Killer
Langkritik Naked Weapon
Langkritik The Nameless
Langkritik Die Nibelungen
DVD-Kritik Nightbreed
Langkritik Nomaden der Lüfte
Langkritik Nosferatu
Filmkritik Nothing
DVD-Kritik Die Olsenbande
DVD-Kritik Die Olsenbande fährt...
DVD-Kritik Die Olsenbande in de...
DVD-Kritik Die Olsenbande und i...
DVD-Kritik Die Olsenbande läuft...
DVD-Kritik Der voraussichtlich ...
DVD-Kritik Die Olsenbande stell...
DVD-Kritik Die Olsenbande sieht...
DVD-Kritik Die Olsenbande schlä...
DVD-Kritik Die Olsenbande steig...
DVD-Kritik Die Olsenbande ergib...
Langkritik The One
Langkritik Original Sin
Filmkritik Otto - Der Film
DVD-Kritik Otto - Die DVD
Langkritik Der Pakt der Wölfe
Filmkritik Paycheck
Filmkritik Phone Booth
Filmkritik Der Planet der Affen
Filmkritik Pleasantville
Filmkritik The Postman
Filmkritik Prinzessin Mononoke
Langkritik Die purpurnen Flüsse


265 Kritiken online

Seit dem 21.12.2003
Hits

„Tattoo“

 Filmkritik   DVD-Infos   Filmdaten   Lesermeinungen 

Handlung:
Ein Polizei-Neuling und ein alter Hase untersuchen gemeinsam eine Anzahl von Morden, deren Opfer allesamt kunstvolle Tattoos besaßen. Als sie einen Ring von Sammlern aufdecken, stoßen sie in ein Wespennest...
Filmkritik:
Tattoo“ ist ein deutscher Thriller, dem es gelingt, mit tollen Bildern, einer noch nicht zu abgegriffenen Thematik und einer äußerst gelungenen Optik auf internationalem Niveau zu spielen. Dazu trägt auch die erstklassige Besetzung bei, allen voran August Diehl („23“). Die Geschichte ist vielleicht nicht furchtbar originell, enthält sie doch klassischen Motive und Stereotypen, allerdings bleibt der Film durchweg spannend.
Der Regisseur spielt mit Stilmitteln, so stellt er Situationen mit Hilfe der Kameraführung und der musikalischen Untermalung auf subjektive Art und Weise dar, wirkt aber dabei nie überfrachtet. Die düstere Atmosphäre und die Thematik erinnern an David Finchers „Sieben“.
Ein kleiner Kritikpunkt ist die teilweise drastische Darstellung der Leichen, die hier vielleicht nicht überall nötig gewesen wäre. Die entsprechenden Effekte und Plastinate sind jedoch auf sehr hohem Niveau.
Bildqualität

Tonwertung

Bonusmaterial

DVD-Check:
Die Bildqualität der DVD kann vollkommen überzeugen und auch die Surroundabmischung spielt in der obersten Liga. Fein aufgelöste Effekte und ein treibender Soundtrack untermalen das düstere Treiben. Da es sich um eine Leih-DVD handelt, sind keine Extras enthalten.
Gesamturteil:
Die DVD erhält das Gesamturteil „befriedigend bis gut“.
Diese Kritik wurde verfasst von Dirk Schönfuß.


Hitflip - 1 DVD gratis

  Falls Ihnen diese kostenlose Website gefällt, dann können Sie uns unterstützen, indem Sie für ihre Bestellungen im Shop von Amazon.de in Zukunft einen der Amazon.de-Links von dieser Website benutzen. Sie müssen dabei nichts Besonderes beachten, es zählt nur, dass Sie über einen unserer Links auf die Amazon-Website gelangt sind. Vielen Dank!
Klicken Sie hier, um den Amazon-Link zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.
 

Tattoo (2002)

Regie: Robert Schwentke
mehr...

Wertungen
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
<- mehr

Leserwertung (2)
Film:
mehr...


Werbung: