Filmkritiken

Aktuelle Neuzugänge

Filmkritik Inglorious Basterds
Filmkritik Verflucht - Cursed
Filmkritik Düstere Legenden 3 -...
Filmkritik Nothing
Filmkritik Yamato in concert
Filmkritik Traumschiff Surprise...
Filmkritik The Ring 2
Filmkritik The Postman
Filmkritik Man on fire
Filmkritik High Tension


Home | A-B | C-G | H-L
M-P | Q-S | T-Z | 0-9

Langkritik M - eine Stadt sucht...
Filmkritik Man on fire
DVD-Kritik Marlene
Filmkritik Maverick
Langkritik Mein liebster Feind
Filmkritik Men in black 2
Langkritik Metropolis
Langkritik Mimic
Filmkritik Minority Report
DVD-Kritik Miss Marple - 16:50 ...
Filmkritik Mission: Impossible II
Filmkritik Mona Lisas Lächeln
Filmkritik Moulin Rouge
Langkritik Mulholland Drive
Langkritik The Musketeer
Langkritik My first mister
Langkritik Naked Killer
Langkritik Naked Weapon
Langkritik The Nameless
Langkritik Die Nibelungen
DVD-Kritik Nightbreed
Langkritik Nomaden der Lüfte
Langkritik Nosferatu
Filmkritik Nothing
DVD-Kritik Die Olsenbande
DVD-Kritik Die Olsenbande fährt...
DVD-Kritik Die Olsenbande in de...
DVD-Kritik Die Olsenbande und i...
DVD-Kritik Die Olsenbande läuft...
DVD-Kritik Der voraussichtlich ...
DVD-Kritik Die Olsenbande stell...
DVD-Kritik Die Olsenbande sieht...
DVD-Kritik Die Olsenbande schlä...
DVD-Kritik Die Olsenbande steig...
DVD-Kritik Die Olsenbande ergib...
Langkritik The One
Langkritik Original Sin
Filmkritik Otto - Der Film
DVD-Kritik Otto - Die DVD
Langkritik Der Pakt der Wölfe
Filmkritik Paycheck
Filmkritik Phone Booth
Filmkritik Der Planet der Affen
Filmkritik Pleasantville
Filmkritik The Postman
Filmkritik Prinzessin Mononoke
Langkritik Die purpurnen Flüsse


265 Kritiken online

Seit dem 21.12.2003
Hits

„Freddy vs Jason“

 Filmkritik   DVD-Infos   Filmdaten   Lesermeinungen 

Filmkritik:
Sehnsüchtig erwartet von den Fans beider Filmreihen ist er nun endlich auch bei uns im Kino zu sehen: „Freddy vs Jason“, immerhin der 8. Teil der „Nightmare on Elmstreet“-Reihe und stolzer Teil 11 der nicht enden wollenden „Freitag der 13.“-Serie. Nach der Übernahme der Rechte an letztgenannter Filmreihe war es New Line mit „Jason X“ bereits gelungen, den Machete-schwingenden Bösewicht Jason in zeitgemäßer Form einem neuen, begeisterten Publikum zu präsentieren. Nun wurde auch für die Fans von Kult-Filmmonster Freddy Krueger ein Traum wahr - „Freddy vs Jason“ vereint beide Kultfiguren in einem Film, wo sie sich unter der Regie von Ronny Yu („Bride with white hair“) den ultimativen Kampf „Böse gegen böse“ liefern.
Ronny Yu, der zuletzt schon mit „Bride of Chucky“ einem anderen Franchise, in diesem Fall der „Child's Play“ Serie, ein äußerst gelungenes Update verpasste, weiß auch hier mit beeindruckender Optik und routinierter Regie zu begeistern. Die Schauplätze sind äußerst gelungen und es ist immer wieder erstaunlich, wie es dem Film thematisch und musikalisch gelingt, mal die Stärken der einen und dann wieder die der anderen auszuspielen, ohne das dies jemals zu Brüchen in der Inszenierung führen würde. Freddy-Fans bekommen ihre Fantasy-Geschichte und Freddys makabere Scherze, Jason-Fans dagegen kommen nicht zu kurz, wenn es um nackte Haut oder blutige und innovative Todesarten geht. Auch wer die beiden Filmreihen nicht kennt, wird keine Schwierigkeiten im Zugang zum Film haben, da die Geschichte beider Protagonisten im Film noch einmal kurz dargestellt wird.
Im Großen und Ganzen ist der Film sehr action-lastig, erzeugt mitunter allerdings auch wohlige Gruselschauer. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf der Auseinandersetzung zwischen Freddy und Jason, die am Ende des Filmes in einer wahrhaft furiosen Schlacht zwischen den beiden ihren Höhepunkt findet. Storytechnisch kann der Film nicht vollständig begeistern, Freunde der beiden Filmreihen werden sich jedoch begierig auf ihn stürzen und nicht enttäuscht werden. Der Film bietet eine äußerst gelungene und unterhaltsame Achterbahnfahrt, zum Genre-Klassiker reicht es dagegen nicht, dafür ist die Geschichte zu dünn und die (wiederum neuen) Darsteller sind zu blass. Innerhalb beider Filmserien wird der Film allerdings in jedem Falle einen der vorderen Plätze einnehmen.
Diese Kritik wurde verfasst von Dirk Schönfuß.


Hitflip - 1 DVD gratis

  Falls Ihnen diese kostenlose Website gefällt, dann können Sie uns unterstützen, indem Sie für ihre Bestellungen im Shop von Amazon.de in Zukunft einen der Amazon.de-Links von dieser Website benutzen. Sie müssen dabei nichts Besonderes beachten, es zählt nur, dass Sie über einen unserer Links auf die Amazon-Website gelangt sind. Vielen Dank!
Klicken Sie hier, um den Amazon-Link zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.
 

Freddy Vs. Jason (2003)

Regie: Ronny Yu
mehr...

Wertungen
Film:
<- mehr


Werbung: