Filmkritiken

Aktuelle Neuzugänge

Filmkritik Inglorious Basterds
Filmkritik Verflucht - Cursed
Filmkritik Düstere Legenden 3 -...
Filmkritik Nothing
Filmkritik Yamato in concert
Filmkritik Traumschiff Surprise...
Filmkritik The Ring 2
Filmkritik The Postman
Filmkritik Man on fire
Filmkritik High Tension


Home | A-B | C-G | H-L
M-P | Q-S | T-Z | 0-9

Langkritik Die 1000 Augen des D...
Langkritik 13 Ghosts
Langkritik 2002 - Durchgeknallt...
Filmkritik 3 Engel für Charlie
DVD-Kritik Die drei Musketiere
DVD-Kritik Vier Fäuste gegen Rio
Filmkritik Vier Hochzeiten und ...
Filmkritik The sixth day
Filmkritik 7 days to live


265 Kritiken online

Seit dem 21.12.2003
Hits

„Spider-Man 2“

 Filmkritik   DVD-Infos   Filmdaten   Lesermeinungen 

Handlung:
Schon im ersten Teil war viel passiert: Peter Parker erlebte seine Verwandlung in Spider-Man und seine Berufung führte ihn auf einen Weg, der für ihn selbst zunächst nur Schmerzen beinhaltete. Hin und her gerissen zwischen seiner Verantwortung als Spider-man und seiner großen Liebe Marry-Jane entscheidet er sich in „Spider-man 2“ nun dafür, sein eigenes Leben zu leben. Indessen plant jedoch ein neuer Widersacher ein wissenschaftliches Experiment, welches die ganze Stadt zu zerstören könnte: Dr. Octavius, eine Mischung aus Mensch und Maschine. An seiner Seite steht der Sohn des 'Green Goblin', welcher sich für den Tod seines Vaters noch immer an Spider-man rächen will. Eine Konfrontation scheint unausweichlich...
Filmkritik:
Regisseur Sam Raimi hat es wieder einmal geschafft: „Spider-Man 2“ ist ein großer Sommer-Action-Hit und dennoch ein Film mit Anspruch, Witz, Drama und in seinem Kern Figuren, die er den Zuschauern so nahe wie möglich zu bringen versucht. So ist denn seine Hauptfigur auch kein strahlender Held, sondern vielmehr Peter Parker mit all seinen Zwiespälten, Schuldgefühlen und nicht zuletzt den Problemen eines ganz normalen Teenagers, der neben seinem Studium mit mehreren Jobs um die Runden zu kommen versucht.
Aufgegriffen werden auch viele Handlungsfäden, die der erste Teil so geschickt ausgelegt hatte: Seine Berufung, der Tod seines Onkels Ben, sein bester Freund, der den Tod seines Vaters rächen möchte und natürlich seine unsterbliche Liebe zu Marry-Jane, die wiederum auf eine harte Probe gestellt wird. Es gelingt dem Film auf wunderbare Weise, den Zuschauer in seine Geschichte hineinzuziehen. Die Effekte sind spektakulär und gelungen, auch wenn sie manchmal doch etwas übertrieben wirken und die Handschrift von Kollege Computer spätestens bei den computerberechneten Menschen in den Actionszenen unverkennbar ist. Geerdet wird der Film jedoch immer wieder durch seine Geschichte, die Figuren und eine Regie, die alles meisterlich zu einem stimmigen Ganzen verbindet, was übrigens auch ein wesentlicher Unterschied beispielsweise zu „Hulk“ ist, wo dies nicht gelingen wollte.
Am Ende des Filmes finden die meisten Handlungselemente ein gelungenes Ende, welches zudem versöhnlicher stimmt als das des ersten Teiles. Es bleibt zu hoffen, dass es einem dritter Teil, der sicherlich kommen wird, wiederum gelingen wird, dem Stoff die Dramatik und Tiefe zu verleihen, die die ersten beiden „Spider-Man“-Filme so kultig gemacht und auf eine Stufe mit Klassikern wie den ersten beiden „Superman“-Filmen gestellt hat.
Diese Kritik wurde verfasst von Dirk Schönfuß.


Hitflip - 1 DVD gratis

  Falls Ihnen diese kostenlose Website gefällt, dann können Sie uns unterstützen, indem Sie für ihre Bestellungen im Shop von Amazon.de in Zukunft einen der Amazon.de-Links von dieser Website benutzen. Sie müssen dabei nichts Besonderes beachten, es zählt nur, dass Sie über einen unserer Links auf die Amazon-Website gelangt sind. Vielen Dank!
Klicken Sie hier, um den Amazon-Link zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.
 

Spider-Man 2 (2004)

Regie: Sam Raimi
mehr...

Wertungen
Film:
<- mehr


Werbung: