Filmkritiken

Filme von Fritz Lang:

Langkritik Die 1000 Augen des D...
Langkritik M - eine Stadt sucht...

    ← [zurück]


Home | A-B | C-G | H-L
M-P | Q-S | T-Z | 0-9

DVD-Kritik Tattoo
Filmkritik Terminator 3
DVD-Kritik Das Testament des Dr...
Filmkritik Texas Chainsaw Massa...
DVD-Kritik Texas Funeral
DVD-Kritik Tina Turner - The Vi...
Langkritik Tomb Raider
Filmkritik Tomb Raider 2 - Die ...
Langkritik Top Secret
Filmkritik Training day
Filmkritik The Transporter
Filmkritik Traumschiff Surprise...
DVD-Kritik Tricks
Langkritik The Tuxedo
DVD-Kritik Vampires - Los muertos
Filmkritik Van Helsing
Filmkritik Vanilla Sky
Filmkritik Verflucht - Cursed
Filmkritik Das Vermächtnis der ...
DVD-Kritik Der Verrückte mit de...
Filmkritik Was nicht passt, wir...
Langkritik Was tun wenn’s brennt
DVD-Kritik Wasabi (Verleih)
Filmkritik Wild things
Filmkritik Wishmaster
Filmkritik Wrong Turn
Filmkritik XXX
Filmkritik Yamato in concert
Filmkritik Der Zimmerspringbrun...
Filmkritik Zurück in die Zukunft
Filmkritik Zurück in die Zukunf...
Filmkritik Zurück in die Zukunf...
DVD-Kritik Zwei außer Rand und ...


265 Kritiken online

Seit dem 21.12.2003
Hits

„Der Verrückte mit dem Geigenkasten“

 Filmkritik   DVD-Infos   Filmdaten   Lesermeinungen 

Handlung:
Nach einem Geheimdienstskandal liefern sich der Chef des CIA und sein Herausforderer ein Kampf um die Macht. Ein Sündenbock muss her, um den aufstrebenden Widersacher auf die falsche Spur zu locken und wer wäre da besser geeignet als ein schusseliger Violinist, der am Flughafen mit einem schwarzen und einem roten Schuh die Rolltreppe hinunterkommt. Der introvertierte Künstler lebt in seiner eigenen Welt mit seinen eigenen Problemen, zu denen nicht unwesentlich sein Freund Morris und dessen Frau Paula beitragen. So merkt er überhaupt nicht, dass sich rund um ihn herum ein Krieg der Geheimagenten abspielt...
Filmkritik:
Die 1984-er Verfilmung mit Tom Hanks reiht sich leider nahtlos ein in die Reihe vollkommen überflüssiger Remakes. Die US-Version der kultigen französischen Komödie „Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh“ kann dem Original nicht nur zu keiner Zeit das Wasser reichen, sie lässt auch das nötige Timing vermissen und ist dadurch völlig unlustig. Einige Eigenheiten hat man auch für die US-Version angepasst, u.a. das „Mach mir den Hengst“, was leider auch nur völlig daneben ist. Selbst Tom Hanks kann hier nicht überzeugen. Den ganzen Film über setzt er eine treudoofe Mine auf und will doch nicht so recht in seine Rolle passen. Dieser Film ist ganz zu Recht in der Versenkung verschwunden!
Bildqualität

Tonwertung

Bonusmaterial

DVD-Check:
Der Film befindet sich auf einer Single-Layer-DVD und besitzt nur ein sehr einfaches Menü und keine Extras. Der Stereoton klingt sauber, hat aber keine Klangqualität zu bieten, die aktuellen Soundsystemen würdig wäre. Die Bildqualität ist trotz der vielen Tonspuren noch in Ordnung.
Gesamturteil:
Die DVD erhält das Gesamturteil „genügend bis befriedigend“.
Diese Kritik wurde verfasst von Dirk Schönfuß.


Hitflip - 1 DVD gratis

  Falls Ihnen diese kostenlose Website gefällt, dann können Sie uns unterstützen, indem Sie für ihre Bestellungen im Shop von Amazon.de in Zukunft einen der Amazon.de-Links von dieser Website benutzen. Sie müssen dabei nichts Besonderes beachten, es zählt nur, dass Sie über einen unserer Links auf die Amazon-Website gelangt sind. Vielen Dank!
Klicken Sie hier, um den Amazon-Link zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.
 

Man with One Red Shoe, The (1985)

Regie: Stan Dragoti
mehr...

Wertungen
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
<- mehr


Werbung: