Filmkritiken

Filme von Baz Luhrmann:

Filmkritik Moulin Rouge

    ← [zurück]


Home | A-B | C-G | H-L
M-P | Q-S | T-Z | 0-9

Langkritik M - eine Stadt sucht...
Filmkritik Man on fire
DVD-Kritik Marlene
Filmkritik Maverick
Langkritik Mein liebster Feind
Filmkritik Men in black 2
Langkritik Metropolis
Langkritik Mimic
Filmkritik Minority Report
DVD-Kritik Miss Marple - 16:50 ...
Filmkritik Mission: Impossible II
Filmkritik Mona Lisas Lächeln
Filmkritik Moulin Rouge
Langkritik Mulholland Drive
Langkritik The Musketeer
Langkritik My first mister
Langkritik Naked Killer
Langkritik Naked Weapon
Langkritik The Nameless
Langkritik Die Nibelungen
DVD-Kritik Nightbreed
Langkritik Nomaden der Lüfte
Langkritik Nosferatu
Filmkritik Nothing
DVD-Kritik Die Olsenbande
DVD-Kritik Die Olsenbande fährt...
DVD-Kritik Die Olsenbande in de...
DVD-Kritik Die Olsenbande und i...
DVD-Kritik Die Olsenbande läuft...
DVD-Kritik Der voraussichtlich ...
DVD-Kritik Die Olsenbande stell...
DVD-Kritik Die Olsenbande sieht...
DVD-Kritik Die Olsenbande schlä...
DVD-Kritik Die Olsenbande steig...
DVD-Kritik Die Olsenbande ergib...
Langkritik The One
Langkritik Original Sin
Filmkritik Otto - Der Film
DVD-Kritik Otto - Die DVD
Langkritik Der Pakt der Wölfe
Filmkritik Paycheck
Filmkritik Phone Booth
Filmkritik Der Planet der Affen
Filmkritik Pleasantville
Filmkritik The Postman
Filmkritik Prinzessin Mononoke
Langkritik Die purpurnen Flüsse


265 Kritiken online

Seit dem 21.12.2003
Hits

„Men in black 2“

 Filmkritik   DVD-Infos   Filmdaten   Lesermeinungen 

Filmkritik:
Der Ansatz des Sequels ist nicht schlecht. Der im Ruhestand befindliche Agent Kay soll reaktiviert werden, weil er für eine wichtige Mission gebraucht wird. Leider kann er sich an nichts erinnert, weil ihn Jay nunmal geblitzdingst hatte...
Sicherlich „Men in Black II“ fährt einen ganzen Haufen Special Effect auf, bietet ein Wiedersehen mit Characteren aus dem ersten Teil, eine Menge Humor und absonderliche Kreaturen. Trotzdem ist das Ganze alles andere als originell und hat mich zu Tode gelangweilt. Für mich reiht sich MIB2 nahtlos in die Liste der Flops ein, die sich Barry Sonnenfeld in den letzten Jahren geleistet hat.
So leidet der Film am „Wild Wild West“-Syndrom: großes Budget, Top-Besetzung, jede Menge Special Effect aber alles ohne jeden Sinn und Verstand. Gäbe es nicht „Addams Family Values“ würde ich den Regisseur beinahe schon als Garant für Film solcher Art bezeichnen.
Diese Kritik wurde verfasst von Dirk Schönfuß.


Hitflip - 1 DVD gratis

  Falls Ihnen diese kostenlose Website gefällt, dann können Sie uns unterstützen, indem Sie für ihre Bestellungen im Shop von Amazon.de in Zukunft einen der Amazon.de-Links von dieser Website benutzen. Sie müssen dabei nichts Besonderes beachten, es zählt nur, dass Sie über einen unserer Links auf die Amazon-Website gelangt sind. Vielen Dank!
Klicken Sie hier, um den Amazon-Link zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.
 

Men in Black II (2002)

Regie: Barry Sonnenfeld
mehr...

Wertungen
Film:
<- mehr


Werbung: