Filmkritiken

Filme von Victor Salva:

Filmkritik Jeepers Creepers

    ← [zurück]


Home | A-B | C-G | H-L
M-P | Q-S | T-Z | 0-9

Filmkritik Halloween Resurrection
Filmkritik Hannibal
Langkritik Hard Cash
Langkritik Harry Potter und der...
Filmkritik Harry Potter und der...
Filmkritik Hellraiser 4
Filmkritik Hellraiser: Inferno
DVD-Kritik Henry V
Langkritik Hero - HK SE
Filmkritik Der Herr der Ringe -...
Langkritik Herz im Kopf
Filmkritik High Tension
Langkritik Hitcher - Der Highwa...
Filmkritik The Hitcher 2 - I've...
Langkritik Die Hochzeitsfalle
Langkritik The Hole
Langkritik Der Honorarkonsul
DVD-Kritik House of Cards
Langkritik Ich denke oft an Pir...
Filmkritik Il mare
Filmkritik Inglorious Basterds
Langkritik The Insider
Langkritik Insomnia
Langkritik Interview mit einem ...
Filmkritik Jay and Silent Bob s...
Filmkritik Jeepers Creepers
Filmkritik Jeepers Creepers 2
DVD-Kritik Kalkofes Mattscheibe...
DVD-Kritik Kehraus
Filmkritik Kiss of the dragon
Filmkritik Last Samurai
Langkritik Das Leben des Brian
DVD-Kritik Das Leben von Adolf ...
Filmkritik Natürlich blond 2
DVD-Kritik The Legend of Gingko
Langkritik Leon, der Profi
Filmkritik Lichter
Langkritik Die Liebenden von Po...
Filmkritik Liegen lernen
DVD-Kritik Die Liga der außergw...
Filmkritik Lilo & Stitch
Filmkritik Lost highway
DVD-Kritik Lost world - The beg...
Filmkritik Luther


265 Kritiken online

Seit dem 21.12.2003
Hits

„Kalkofes Mattscheibe - Volume 1“

 Filmkritik   DVD-Infos   Filmdaten   Lesermeinungen 

Filmkritik:
Für Kenner des FFN Frühstyxradios oder seiner Mattscheibe bei Premiere (1996 bis 1998) ist Oliver Kalkofe seit langem ein Geheimtipp. Schon beim Frühstyxradio schlüpfte er in eine Reihe von Rollen, u.a. die des sudelnden Kinder-Hassers 'Onkel Hotte', der die geneigten Hörer mit fiesen Liedern und Pseudo-Märchen beglückte. Hier hatte auch seine Mattscheibe ihren Ursprung - eine Sendung, die der Tatsache, dass das Fernsehen von unerträglichen Furchtbarkeiten nur so wimmelt, geschuldet war.
Im Gegensatz zu solch talentlosen Zumutungen wie Stefan Raab zeigt Oliver Kalkofe die Entgleisungen seiner Kollegen nicht nur, sondern imitiert sie in perfekter Verkleidung mit so perfider Boshaftigkeit, dass es eine wahre Freude ist. Hier ist keine Spur von Zurückhaltung und er hat auch auch nicht das Problem andrer Formate, wo der Moderator vielleicht einen Verballhornten später einmal als Studiogast in der Sendung hat. Seine Darbietungen strotzen nur so von wortgewandter Polemik und sein Hass speziell gegen Volksmusikanten und jede Form von heiler Welt ist beinahe legendär. Kurzum - Oliver Kalkofe verkörpert den selbst ernannten TV-Terminator wie kein Zweiter - unbestechlich, unzensiert und gnadenlos. Weiter so!
Die DVD enthält 3 Specials von Pro7 aus dem Jahre 2003 mit einer Gesamtlaufzeit von ca. 135 Minuten. Zusätzlich gibt es noch 2 je 25-minütige DDR-Specials, in denen auch sein Lieblingsfeind Achim Menzel anwesend ist. Die Qualität der Beiträge reicht dabei allerdings, speziell in den DDR-Specials, nicht ganz an die seiner Auftritte auf Premiere zwischen 1996 und 1998 heran, deshalb gibt es auch nur 4 Punkte. Ich kann nur hoffen, dass es auch die alten Sendungen oder zumindest das 3-stündige Special vom 29.8.1998 irgendwann einmal auf DVD schaffen. Ich bin sicherlich nicht der einzige, der für eine solche DVD nahezu jeden Preis zahlen würde.
Bildqualität

Tonwertung

Bonusmaterial

DVD-Check:
Das Material in den Beiträgen stammt aus verschiedenen Quellen und verschiedenen Jahrzehnten, trotzdem ist die Qualität insgesamt überraschend gut. Was den Ton angeht, so ist auch dieser für TV-Verhältnisse gut gelungen. Zwar stehen hier die Dialoge im Vordergrund, diese sind jedoch auch klar und gut verständlich.
Die Extras sind sehr zahlreich und qualitativ hochwertig. In 2 Making Ofs erfährt man viel Interessantes darüber, wie die Mattscheibe entsteht, außerdem gibt es eine Biografie von Oliver Kalkofe und eine ganze Menge Ausschnitte aus den bereits erschienenen CDs von Kalk & Welk und Onkel Hotte. Hierbei handelt es sich auch nicht nur im kurze Teaser sondern um komplette Titel mit mehreren Minuten Länge. Sehr hörenswert sind auch die Audiokommentare zu allen Sendungen.
Gesamturteil:
Die DVD erhält das Gesamturteil „gut“.
Diese Kritik wurde verfasst von Dirk Schönfuß.


Hitflip - 1 DVD gratis

  Falls Ihnen diese kostenlose Website gefällt, dann können Sie uns unterstützen, indem Sie für ihre Bestellungen im Shop von Amazon.de in Zukunft einen der Amazon.de-Links von dieser Website benutzen. Sie müssen dabei nichts Besonderes beachten, es zählt nur, dass Sie über einen unserer Links auf die Amazon-Website gelangt sind. Vielen Dank!
Klicken Sie hier, um den Amazon-Link zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.
 

Regie:
mehr...

Wertungen
Film:
Bild:
Ton:
Extras:
Fazit:
<- mehr

Leserwertung (1)
Film:
mehr...


Werbung: