Filmkritiken

Filme von Fritz Lang:

Langkritik Die 1000 Augen des D...
Langkritik M - eine Stadt sucht...

    ← [zurück]


Home | A-B | C-G | H-L
M-P | Q-S | T-Z | 0-9

Filmkritik Cabin Fever
Langkritik Ein Chef vom Verlieben
Filmkritik Chicago
DVD-Kritik China Strike Force
Filmkritik Chocolat
Langkritik Clash of the Titans
Filmkritik Cleopatra
Langkritik Clockstoppers
Filmkritik Crime is King
Filmkritik Crocodile Dundee 3
Langkritik Dagon
Filmkritik Dark Water
Filmkritik Das Medallion
Filmkritik Dead man
Filmkritik The Deep End
DVD-Kritik Depeche Mode - The V...
Langkritik Der Dicke in Mexiko
Langkritik Der Dicke und das Wa...
Langkritik Donnie Darko
Filmkritik Drive
Filmkritik Düstere Legenden 3 -...
Langkritik Ed Wood
DVD-Kritik Eiskalte Engel 2
Langkritik Elviras haunted hills
Filmkritik Erin Brokovich
Filmkritik The Escapist
DVD-Kritik Faszination altes Eu...
Langkritik Faszination Natur 2
Filmkritik Faust (1960)
Langkritik Ein Fisch namens Wan...
Langkritik Fist of Legend
Filmkritik Der Fluch der Karibik
Langkritik Frankenstein schuf e...
Filmkritik Freddy vs Jason
Filmkritik Friedhof der Kuschel...
Langkritik From Hell
DVD-Kritik Gangsters
Filmkritik The Gathering
DVD-Kritik Gattaca
DVD-Kritik Gegen die Zeit
Filmkritik Ghost Ship
Langkritik The Gingko Bed
DVD-Kritik Gladiator
Filmkritik Gothika
Filmkritik Gottes Werk und Teuf...
Filmkritik Der Graf von Monte C...
Langkritik The greatest places
Filmkritik Der Guru


265 Kritiken online

Seit dem 21.12.2003
Hits

„Düstere Legenden 3 - Bloody Mary“

 Filmkritik   DVD-Infos   Filmdaten   Lesermeinungen 

Handlung:
Drei Mädchen werden entführt und unter Drogen gesetzt. Bei den Nachforschern nach Motiv und Tätern stellt sich heraus, dass es Parallelen zu einem ähnlichen Fall vor 30 Jahren gibt und eine Menge Dinge kommen ans Licht, die einige Leute lieber weiter im Verborgenen halten wöllten.
Filmkritik:
Wenn ein Teil x eines Horrorfilmes als Direct-to-video Veröffentlichung erscheint, dann sollte man die Erwartungen nicht zu hoch ansetzen. Teil 1 der „Düsteren Legenden“ verstand es damals gekonnt, auf der Erfolgswelle von „Scream“ und Konsorten mitzuschwimmen und bot dabei gepflegten Grusel sowie einige nette Ideen. Schon die erste Fortsetzung, die, wie der hier vorliegende dritte Teil, nichts mit dem Original gemeinsam hat, enttäuschte dagegen gewaltig.
Für „Düstere Legenden 3 - Bloody Mary“ hat nun jedoch Regisseurin Mary Lambert („Friedhof der Kuscheltiere“ inkl. Sequel) auf dem Regiestuhl Platz genommen und tatsächlich gelingt es ihr, einen Film abzuliefern, der zwar wenig originell ist, jedoch durchweg gut unterhält. Das liegt zum einen an den unbekannten, aber durchaus talentierten Darstellern und auch an den deftigen Effekten. Splatterfreunde und Fans des gepflegten Grusels werden auf ihre Kosten kommen, dabei sollte man sich nicht von der FSK16-Freigabe täuschen lassen, die die ungekürzte Fassung erhalten hat. Einziges wirkliches Manko des Filmes ist das Ende, welches statt einem wirklich furchteinflösenden Finaleffekt auf eine unübersichtliche Computeranimation setzt.
Diese Kritik wurde verfasst von Dirk Schönfuß.


Hitflip - 1 DVD gratis

  Falls Ihnen diese kostenlose Website gefällt, dann können Sie uns unterstützen, indem Sie für ihre Bestellungen im Shop von Amazon.de in Zukunft einen der Amazon.de-Links von dieser Website benutzen. Sie müssen dabei nichts Besonderes beachten, es zählt nur, dass Sie über einen unserer Links auf die Amazon-Website gelangt sind. Vielen Dank!
Klicken Sie hier, um den Amazon-Link zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.
 

Regie:
mehr...

Wertungen
Film:
<- mehr


Werbung: