Filmkritiken

Filme von Wych Kaosayananda:

DVD-Kritik Ballistic - Ecks vs ...

    ← [zurück]


Home | A-B | C-G | H-L
M-P | Q-S | T-Z | 0-9

DVD-Kritik Die Abrafaxe
Langkritik Aguirre - Der Zorn G...
Filmkritik Amadeus
Filmkritik Amelie
Filmkritik American Pie 3
Filmkritik Anatomie 2
Filmkritik Andromeda
Langkritik Animatrix
Filmkritik Anna und der König
Langkritik Asterix bei den Briten
Langkritik Auf der Jagd nach de...
Langkritik Der Auslandskorrespo...
Filmkritik Avalon
Filmkritik Babylon 5 - Der Fluß...
Langkritik Babylon 5 - Staffel 1
Langkritik Babylon 5 - Staffel 2
DVD-Kritik Ballistic - Ecks vs ...
Langkritik BAP - Övverall
Filmkritik Battle Royale
Filmkritik Battle Royale 2
Langkritik A beautiful mind
Filmkritik Bekenntnisse einer H...
Filmkritik Bend it like Beckham
Filmkritik Beyond Re-Animator
DVD-Kritik Beyond the Movie - L...
DVD-Kritik The big one
Filmkritik Blade 2
Filmkritik Blade Trinity
Filmkritik Blue Crush
Filmkritik Blue Steel
Filmkritik Der blutige Pfad Got...
DVD-Kritik Born to die
Filmkritik The Bourne Identity
Filmkritik Bowling for Columbine
Langkritik Braveheart
DVD-Kritik Bridget Jones - Scho...
Filmkritik Bridget Jones - The ...
Filmkritik Bruce Allmächtig
Filmkritik Buffy - Staffel 1
Filmkritik Bulletproof Monk


265 Kritiken online

Seit dem 21.12.2003
Hits

„Bowling for Columbine“

 Filmkritik   DVD-Infos   Filmdaten   Lesermeinungen 

Filmkritik:
Michael Moore hat eine polemische Art, an Dinge heranzugehen, die Geschmackssache ist und den Leser bzw. Zuschauer oft wütend über die Mißstände, aber auch machtlos zurückläßt. Hier besteht, wie bei Talkshows, die Gefahr, man könne das Ganze als bloße Unterhaltung sehen und viel zu schnell vergessen.
Auch bei „Bowling for Columbine“ ist dieser Stil erkennbar. Die Dokumentation ist nicht minutiös vorbereitet, sie strotzt nicht vor Professionalität, eher bildet sie, auch für Moore selbst, einen sichtbaren Lernprozess. Das zusammengetragene Material mag oft wie Patchwork wirken, dennoch steckt hier so eine Menge Wahrheit und Unglaubliches drin, dass das Ergebnis ein wichtiges Werk ist - selbst wenn man dem Film unter filmischen Gesichtspunkten keine Topwertung geben kann.
Bowling for Columbine“ ist einer der Filme, die jeder einmal gesehen haben sollte. Sei es nun das Interview mit Charlton Heston, das 8-minütige Überwachungsvideo des Schulmassakers mit anschließender Aufnahme einer Pro-NRA-Tagung wenige Tage später in der gleichen Stadt, der Ausflug nach Kanada, das erstaunliche Interview mit Marilyn Manson oder der hoch-polemische Zeichentrickfilm über die Geschichte Amerikas - die Dokumentation ist voller Fakten, die man wissen sollte und voller Aufnahmen, die man gesehen haben sollte.

Unbedingt anschauen!
Diese Kritik wurde verfasst von Dirk Schönfuß.


Hitflip - 1 DVD gratis

  Falls Ihnen diese kostenlose Website gefällt, dann können Sie uns unterstützen, indem Sie für ihre Bestellungen im Shop von Amazon.de in Zukunft einen der Amazon.de-Links von dieser Website benutzen. Sie müssen dabei nichts Besonderes beachten, es zählt nur, dass Sie über einen unserer Links auf die Amazon-Website gelangt sind. Vielen Dank!
Klicken Sie hier, um den Amazon-Link zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.
 

Bowling for Columbine (2002)

Regie: Michael Moore
mehr...

Wertungen
Film:
<- mehr


Amazon.de
DVD "Bowling For Columbine" - 17.99
DVD "Bowling for Columbine [UK IMPORT]" - 29.99


Werbung: