Filmkritiken

Filme von Brian Yuzna:

Filmkritik Beyond Re-Animator

    ← [zurück]


Home | A-B | C-G | H-L
M-P | Q-S | T-Z | 0-9

DVD-Kritik Die Abrafaxe
Langkritik Aguirre - Der Zorn G...
Filmkritik Amadeus
Filmkritik Amelie
Filmkritik American Pie 3
Filmkritik Anatomie 2
Filmkritik Andromeda
Langkritik Animatrix
Filmkritik Anna und der König
Langkritik Asterix bei den Briten
Langkritik Auf der Jagd nach de...
Langkritik Der Auslandskorrespo...
Filmkritik Avalon
Filmkritik Babylon 5 - Der Fluß...
Langkritik Babylon 5 - Staffel 1
Langkritik Babylon 5 - Staffel 2
DVD-Kritik Ballistic - Ecks vs ...
Langkritik BAP - Övverall
Filmkritik Battle Royale
Filmkritik Battle Royale 2
Langkritik A beautiful mind
Filmkritik Bekenntnisse einer H...
Filmkritik Bend it like Beckham
Filmkritik Beyond Re-Animator
DVD-Kritik Beyond the Movie - L...
DVD-Kritik The big one
Filmkritik Blade 2
Filmkritik Blade Trinity
Filmkritik Blue Crush
Filmkritik Blue Steel
Filmkritik Der blutige Pfad Got...
DVD-Kritik Born to die
Filmkritik The Bourne Identity
Filmkritik Bowling for Columbine
Langkritik Braveheart
DVD-Kritik Bridget Jones - Scho...
Filmkritik Bridget Jones - The ...
Filmkritik Bruce Allmächtig
Filmkritik Buffy - Staffel 1
Filmkritik Bulletproof Monk


265 Kritiken online

Seit dem 21.12.2003
Hits

„Beyond Re-Animator“

 Filmkritik   DVD-Infos   Filmdaten   Lesermeinungen 

Filmkritik:
Als wieder einmal eines seiner Experimente schief geht, landet Dr. Herbert West im Gefängnis, wo er viele Jahre absitzt, bis ihm ein neuer Gefängnisarzt die Möglichkeit gibt, seine Experimente fortzusetzen; er ist außerdem auf besondere Weise mit Wests Vergangenheit verknüpft. Der gute Doktor hat in seiner Forschung Fortschritte gemacht: Mit einem neuen Serum will er die reanimierten Körper endlich wieder zu normalen Menschen machen, doch natürlich geht dabei wieder eine Menge schief...

Eines sollte jedem Zuschauer klar sein: Als Splatterfilm folgt „Beyond Re-Animator“ doch etwas anderen Gesetzen als normale Horrorfilme. Das ist oft recht spaßig, allerdings ist es auch teilweise etwas enttäuschend, wenn interessante Fragestellungen vom Film nicht mit faszinierenden Antworten quittiert werden, sondern sich nur als Vehikel für spektakuläre Ekeleffekte erweisen.
Somit ist es auch eine Frage der Erwartung, ob der Film gefällt. Ich fand ihn recht unterhaltsam, auch wenn mir einige Ingredenzien der Vorgängerfilme gefehlt haben. Unter filmischen Gesichtspunkten betrachtet ist „Beyond Re-Animator“ allerdings ganz klar ein reinrassiger, wenn auch recht hochwertig produzierter Trashfilm.
Diese Kritik wurde verfasst von Dirk Schönfuß.


Hitflip - 1 DVD gratis

  Falls Ihnen diese kostenlose Website gefällt, dann können Sie uns unterstützen, indem Sie für ihre Bestellungen im Shop von Amazon.de in Zukunft einen der Amazon.de-Links von dieser Website benutzen. Sie müssen dabei nichts Besonderes beachten, es zählt nur, dass Sie über einen unserer Links auf die Amazon-Website gelangt sind. Vielen Dank!
Klicken Sie hier, um den Amazon-Link zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.
 

Beyond Re-Animator (2003)

Regie: Brian Yuzna
mehr...

Wertungen
Film:
<- mehr

Leserwertung (1)
Film:
mehr...


Werbung: