Filmkritiken

Aktuelle Neuzugänge

Filmkritik Inglorious Basterds
Filmkritik Verflucht - Cursed
Filmkritik Düstere Legenden 3 -...
Filmkritik Nothing
Filmkritik Yamato in concert
Filmkritik Traumschiff Surprise...
Filmkritik The Ring 2
Filmkritik The Postman
Filmkritik Man on fire
Filmkritik High Tension


Home | A-B | C-G | H-L
M-P | Q-S | T-Z | 0-9

Filmkritik Cabin Fever
Langkritik Ein Chef vom Verlieben
Filmkritik Chicago
DVD-Kritik China Strike Force
Filmkritik Chocolat
Langkritik Clash of the Titans
Filmkritik Cleopatra
Langkritik Clockstoppers
Filmkritik Crime is King
Filmkritik Crocodile Dundee 3
Langkritik Dagon
Filmkritik Dark Water
Filmkritik Das Medallion
Filmkritik Dead man
Filmkritik The Deep End
DVD-Kritik Depeche Mode - The V...
Langkritik Der Dicke in Mexiko
Langkritik Der Dicke und das Wa...
Langkritik Donnie Darko
Filmkritik Drive
Filmkritik Düstere Legenden 3 -...
Langkritik Ed Wood
DVD-Kritik Eiskalte Engel 2
Langkritik Elviras haunted hills
Filmkritik Erin Brokovich
Filmkritik The Escapist
DVD-Kritik Faszination altes Eu...
Langkritik Faszination Natur 2
Filmkritik Faust (1960)
Langkritik Ein Fisch namens Wan...
Langkritik Fist of Legend
Filmkritik Der Fluch der Karibik
Langkritik Frankenstein schuf e...
Filmkritik Freddy vs Jason
Filmkritik Friedhof der Kuschel...
Langkritik From Hell
DVD-Kritik Gangsters
Filmkritik The Gathering
DVD-Kritik Gattaca
DVD-Kritik Gegen die Zeit
Filmkritik Ghost Ship
Langkritik The Gingko Bed
DVD-Kritik Gladiator
Filmkritik Gothika
Filmkritik Gottes Werk und Teuf...
Filmkritik Der Graf von Monte C...
Langkritik The greatest places
Filmkritik Der Guru


265 Kritiken online

Seit dem 21.12.2003
Hits

„The Ring 2“

 Filmkritik   DVD-Infos   Filmdaten   Lesermeinungen 

Handlung:
Rachel und ihr Sohn Aidan sind nach der Ereignissen aus dem ersten Teil in eine kleine Stadt am Meer gezogen, wo Rachel wieder als Reporterin arbeitet, wenngleich sie dabei deutlich kleinere Brötchen backen muss. Allerdings dauert es nicht lange, bis das mysteriöse Videoband, und damit auch Samara, ihren Weg auch hierher finden. Nun muss die Mutter erneut um ihr Kind kämpfen...
Filmkritik:
Für den zweiten Teil des amerikanischen Remakes holten sich die Produzenten diesmal den Regisseur der japanischen Original-Trilogie ins Boot und wirklich: Hideo Nakata und Drehbuchautor Ehren Kruger („Arlington Road“) machen ihre Sache sehr gut. Die Inszenierung ist bildgewaltig, läßt sich aber auch Zeit; das Drehbuch ist geschickt aufgebaut und baut viele Details ein, die sich im späteren Verlauf aufzahlen. Und doch: Zu keiner Sekunde kann man sich des Gedankens erwehren, wie unnötig diese Fortsetzung eigentlich ist. Zumindest im amerikanischen Remake war alles gesagt. Die Fortsetzung bietet mehr erschreckende Szenen mit Sadako, pardon: Samara sowie eine Reihe gelungener Schockmomente und Effekte. Im Vergleich zu vielen anderen amerikanischen Gruselfilmen der Neuzeit wirkt das Gebotene sicherlich immer noch ausreichend frisch und originell, aber so an den ersten Teil reicht der Film storymäßig nicht annähernd heran.
Somit ist „The Ring 2“ sicherlich eine gelungene Abwechslung im Horror-Einerlei, ein Muss stellt er allerdings nicht einmal für Fans des ersten Teils dar. Als besonderes Ärgernis habe ich übrigens die Szene empfunden, in der unecht wirkende CGI-Hirsche ein Auto attackieren. Weniger ist manchmal mehr. Und noch ein Gag am Rande: Samaras Mutter sieht aus wie Michael Jackson... ohne Make-up.
Diese Kritik wurde verfasst von Dirk Schönfuß.


Hitflip - 1 DVD gratis

  Falls Ihnen diese kostenlose Website gefällt, dann können Sie uns unterstützen, indem Sie für ihre Bestellungen im Shop von Amazon.de in Zukunft einen der Amazon.de-Links von dieser Website benutzen. Sie müssen dabei nichts Besonderes beachten, es zählt nur, dass Sie über einen unserer Links auf die Amazon-Website gelangt sind. Vielen Dank!
Klicken Sie hier, um den Amazon-Link zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.
 

Regie:
mehr...

Wertungen
Film:
<- mehr

Leserwertung (1)
Film:
mehr...


Werbung: